Suche
Suche Menü

Montag – Die Welt der Moleküle – Computerchemie:

  • Erkunden der 3D-Welt von Molekülen mit dem Programm moe am Rechner
  • Bau eines eigenen Antibiotikums gegen das Bakterium Listeria monocytogenes
  • Besichtigung des alten Hörsaals und der Schatzkammer im Löwengebäude der MLU und Challenge wer baut den höchsten Turm aus Luftballons

Dienstag – Ausflug an das IPK nach Gatersleben

  • Besichtigung der Genbank (kurzes frieren bei -18°C zwischen den Regalen wo die Samen vieler mitteleuropäischer Pflanzen aufbewahrt werden)
  • Besichtigung der Phänotypisierungsanlage und einer der neusten Simulationshallen, wo sogar Sonnenauf- und untergang sowie Wind simuliert werden kann
  • Besuch der Sequenzieranlage und Vortrag zur Anwendung der Bioinformatik am IPK
  • Grillfest am Institut für Informatik und Institutsmehrkampf

Mittwoch – Assembly und Maschinelles Lernen

  • Finden von überlappenden Nukleotiden per Hand und am Rechner und anschließendem Zusammensetzen des Ebola-Genoms
  • Erlernen der Vorgehensweise des Maschinellen Erlernen
  • Schnick Schnack Schnuck gegen den Computer spielen
  • Abkühlung im Freibad Saline
  • Pizzaabend mit Institutsrallye

Donnerstag – Metaboliten entdecken

  • Führung durch das IPB
  • Probenentnahmen unter anderem aus Kartoffel, Tomaten und Physalis  im Labor und Analyse im Massenspektrometer
  • Besuch des HPLC-Cluster der MLU
  • Aufbau eines eigenes bioinformatischen Workflows zur Analyse von Massenspektrometiedaten um Herauszufinden, ob es sich bei einer Probe um Blut oder Ketchup handelt
  • Stadtrallye durch Halle und Spieleabend

Freitag – Das Geheimnis von Sequenzdaten

  • Herausfinden der Funktion von Genen
  • Einblicke in nichtkodierende RNA`s und deren Faltung
  • Vortrag zur Forschung in Halle
  • Abschlussquiz

Während der gesamten Woche standen kostenlos kühle Getränke, Kuchen und Mittagessen in der Mensa zur Verfügung. Abends übernachteten alle Nicht-Hallenser kostenlos in der Jugendherberge.